BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projekttag der 10. Klassen: Zur Begrüßung Arrest

Begrüßung und kurzer Einstieg
Arbeit mit Akten von Häftlingen
Überblick über das Heimsystem der DDR

Nachdem die 10. Klassen sich im vergangenen Schuljahr bereits auf historische Spurensuche in den Gedenkstätten Bautzen und Auschwitz begeben haben, erfolgte am 08.11. bzw. 09.11.2022 ein weiterer Projekttag im Rahmen des Geschichtsunterrichts. 

Passend zum derzeit behandelten Themenbereich "Jugend im geteilten Deutschland" erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 10b und 10c in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau einen Projekttag unter dem Motto "Zur Begrüßung Arrest.

Einführung der Gruppenarbeit in der Ausstellung
Eindrücke über die Anlage zu DDR-Zeiten
Porträtraum - ehemalige Insassen berichten interaktiv von ihrem Schicksal

Nach einem kurzen Einstiegsvortrag erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler selbstständig innerhalb der Dauerausstellung Wissen zu verschiedenen Schwerpunkten, welches sie im Anschluss vor der Klasse als Gruppe präsentierten. Schwerpunkte der Gruppenarbeit waren u.a. die Einweisungsprozedur in den Jugendwerkhof, der Alltag und besondere Vorkommnisse an diesem Ort. Zudem wurde das Schicksal zweier ehemaliger Bewohner_innen (Sonja und Ralf) ausführlicher vorgestellt.

Abgerundet wurde der Projekttag durch das Schauen eines 1982 produzierten DDR-Dokumentarfilms, der kurz nach seiner Veröffentlichung in der DDR verboten wurde.

Auseinandersetzung mit dem Alltag im Geschlossenen Jugendwerkhof
Ausstellungsraum zur Einweisung in den Geschlossenen Jugendwerkhof
Präsentation der Arbeitsergebnisse

Insgesamt erhielten die Schülerinnen und Schüler einen sehr guten Überblick über das repressive Heimsystem der DDR und den Alltag im Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau. Dieser Projekttag hat uns allen eindrucksvoll gezeigt, welche Folgen Überwachung und Repression haben können.

 

Wir bedanken uns bei Juliane Weiß von der Gedenkstätte Torgau für diesen interessanten und lehrreichen Projekttag und bei Geißler-Reisen für die reibungslose An- und Abreise an diesem Tag.

 

Text und Bilder: Robert Müller

 

Hinweis: 

Weitere Informationen zu verschiedenen Schicksalen im DDR-Heimerziehungssystem finden Sie HIER.

Erinnerungstafel im ehemaligen Hofbereich

Suche